Demo gegen den “Marsch für das Leben”

Sa. 16.09. | 10:30 Uhr | U-Wittenbergplatz

Am 16. September wollen selbsternannte “Lebensschützer” mal wieder durch Berlin ziehen. Das Bündnis dieses reaktionären Haufens reicht von christlichen Fundis bis hin zur AfD. Die “Lebensschützer” greifen das Selbstbestimmungsrecht von Frauen an und fordern u.a. ein Verbot der Schwangerschaftsabbrüche.

Gegen den “Marsch für das Leben” wird seit Jahren erfolgreich Widerstand organisiert. Am 16.09. beginnt die queer-feministische Demonstration um 10.30 Uhr am U-Bhf. Wittenbergplatz. Alle hin da!

Aufruf und Infos zu den Gegenprotesten auf: whatthefuck.noblogs.org