Aufruf zur Antifa-Kundgebung gegen die Verleihung des „Gerhard-Löwenthal Preis“ von der „Jungen Freiheit“

Seit 2004 kann die rechte Wochenzeitung Junge Freiheit auf die Räume der Zitadelle Spandau zurückgreifen, um den sogenannten Gerhard-Löwenthal-Preis an neue und alte Rechte zu verleihen. Der schnelle Aufstieg der rassistischen, autoritären und nationalistischen Partei AfD hat viele unbedarfte Bürgerinnen und Bürger überrascht. Wer sich die Szene länger angeschaut hat, konnte allerdings schon früh sehen: von Schnellroda über Wilmersdorf bis nach Spandau werkeln intellektuelle Rechte am Lückenschluss zwischen Nationalismus und Konservatismus.

Continue Reading

Veranstaltungsreihe&Broschüre zum 30. Jahrestag des Mauerfalls

Veranstaltungsreihe gegen den BRD-Imperialismus und den Mythos „Friedliche Revolution von der Kampagne „Deutschland ist Brandstifter!“

Broschürenrelease: „Deutschland ist Brandstifter! Broschüre gegen den BRD-Imperialismus und den Mythos Friedliche Revolution“ Do, 07.11.2019 | 19:30 Uhr| Zielona Góra (Grünberger Straße 73 / Friedrichshain)

Podiumsdiskussion: Die DDR – Historisch-Kritische Aneignung und Diskussion eines sozialistischen Versuchs
Fr, 08.11.2019 | 19:30 Uhr | M29 (Malmöer Straße 29 / Prenzlauer Berg)

Info-Veranstaltung: PIONIERINNEN – Akzente der DDR- und ostdeutschen Frauen* Lesben-Bewegung der 1980er – 1990er Jahre
Do, 14.11.2019 | 19:30 Uhr | Kiezhaus Agnes Reinhold (Afrikanische Straße 74 / Wedding)

Veranstalter*innen: North-East Antifascists [NEA] & Antifa West-Berlin

Mehr Infos zu den Veranstaltungen:

Continue Reading

Gemeinsame Erklärung zum Artikel der NY Times – Antifa Westberlin & North-East Antifascists

Seit vergangenem Wochenende werden Vorwürfe gegen uns, Antifa Westberlin und North-East Antifascists/Antifa Nordost, vor allem seitens der New York Times formuliert. Der konkrete Vorwurf lautet, dass wir mindestens mit der russischen Regierung koorperieren, wenn nicht gar von ihr finanziert werden mit dem Ziel Europa zu destabilisieren.

Continue Reading

Buchvorstellung: Faschismus und Krise im 21. Jahrhundert.

Vortrag und Diskussion mit Tomasz Konicz

29.03 | 20 Uhr| Schloßstraße 19 | Charlottenburg

Wohin treiben die beständig nach rechts abdriftenden Gesellschaften in den Zentren des kapitalistischen Weltsystems? Mit jeder neuen Wahl scheint der Durchmarsch der Neuen Rechten unaufhaltsam voranzuschreiten. Die Verrohung des öffentlichen Diskurses, die zunehmende rechte Gewalt, die rasch voranschreitende Aushebelung bürgerlicher Grundrechte – sie lassen Erinnerungen an den Vorfaschismus der 30er Jahre aufkommen.

Continue Reading

Antifa-Tresen mit Info- und Diskussionsveranstaltung

AFD raumlos? Wir wollen mit euch die vergangenen Aktionen der Kampagne „Kein Raum der AFD“ auswerten und offene Fragen klären. Was lief gut? Wo kann sich die AFD noch treffen? Was sollten wir anders machen? Außerdem blicken wir gemeinsam in die Zukunft und informieren über eine bevorstehende Aktion der Kampagne. Nebenbei und anschließend kann auch noch Material für Demos und Kundgebungen gebastelt werden.

 

Freitag | 30.11.18 | 20:00 | Schloßstr. 19 | 14059 | U2 -Sophie-Charlotte Platz

Von Chemnitz bis (West-)Berlin: Was für ein Schweineherbst

Alle schauen sich hilflos um
Und wissen nicht warum
Und in welchen Löchern die Ratten lagen
Die hier marschieren und losschlagen

Man fühlt sich seit den Ereignissen in Chemnitz beständig an Slime’s Schweineherbst erinnert, das 1994 aufgrund vergleichbarer Zustände geschrieben wurde. Die Ausschreitungen und Hetzjagden in Chemnitz haben das Land verändert, hieß es in vielen Medien. Und wie so oft ist die Frage, was bleibt. Gibt es einen „“Chemnitz-Effekt“?

 

Continue Reading