Gegen das SS-Gedenken in Riga!

Für den 15. März 2017 riefen die Berliner VVN/BdA und die Antifa Westberlin zu einer Kundgebung gegen den sogenannten „Tag der Legionäre“ vor der lettischen Botschaft in Wilmersdorf auf.

 

 

Dem Aufruf folgten 30 Antifaschist*innen. In Redebeiträgen wurde sich mit den Antifaschist*innen, welche sich jedes Jahr in Riga versammeln, solidarisiert und das Ende des rechten Aufmarsches gefordert.

Es ist das letzte Gedenken an ehemalige Angehörige der Waffen-SS in Europa. In Riga marschieren jedes Jahr bis zu 2000 Nazis und Nationalisten durch Riga am sogenannten „Tag der Legionäre“ dem 16. März. Der rechte Aufmarsch verklärt damalige Nazi-Kollaborateure und Angehörige der Waffen-SS zu „Helden“.

Continue Reading