Die extreme Rechte in Polen

Vortrag zu Akteuren, Gruppen & Strömungen extremer Rechter in Polen sowie zum schwierigen Verhältnis deutscher und polnischer Nationalisten

Der Aufstieg der autoritär-nationalistischen PiS und die Schleifung parlamentarisch-demokratischer Regularien dominieren die Polen-Debatte in Deutschland. Weniger wird die Existenz einer radikalen Rechten jenseits der PiS zur Kenntnis genommen. Ein breites Bündnis bestehend aus Ultranationalisten, Monarchisten, christlich-fundamentalistischen Abtreibungsgegnern und Fussballhooligans hat es geschafft sich rechts neben der PIS fest in neuer Qualität und Stärke zu etablieren. Ein wichtiger Bezugspunkt für diese Kräfte ist der größte jährlich stattfindende rechtsradikale Aufmarsch am 11. November in Warschau.
Im Vortrag möchten wir verschiedene Akteure, Gruppen und Strömungen vorstellen und das schwierige Verhältnis zwischen der polnischen und deutschen Rechten aufzeigen.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Gruppen Postkom & Antifa Westberlin

Freitag, 04.09. ab 19uhr im Haus der Demokratie und Menschenrechte – Greifswalder Straße 4 in 10405 Berlin

// Der Eintritt ist frei – bitte achtet auf euch und andere, haltet den Mindestabstand ein! //